Das Make-up der 70er Jahre: Geschichte und Eigenschaften

In den wunderbaren 70er Jahren setzte sich die in den 60er Jahren begonnene soziale Revolution fort und brachte nicht nur einen, sondern gleich mehrere Trends in der 70er jahre mode und des Make-ups hervor. Diese Trends beeinflussen uns auch heute noch. Wenn Sie also die Make-up-Kultur der 70er Jahre kennenlernen wollen, bleiben Sie dran für den heutigen Artikel!

GESCHICHTE DES 70ER-JAHRE-MAKE-UPS

Die Frauenbefreiung und die feministische Bewegung gewannen immer mehr an Kraft und beeinflussten und veränderten viele Aspekte des Lebens, darunter natürlich auch das Make-up. Feminine, aber natürliche Looks setzten sich nach und nach durch, ebenso wie viele andere Trends.

Die 70er Jahre lassen sich nicht dadurch charakterisieren, dass sie einem einzigen Trend folgen, sondern es ist eine Zeit, in der mehrere Trends zusammenliefen und sehr unterschiedliche Stile hervorbrachten.

 Der Hippie-Stil der 60er Jahre setzte sich in diesem Jahrzehnt fort, mit sehr natürlichen Looks sowie Funk-, Punk- oder Glam-Rock, der sich durch ein Bekenntnis zu Farbe, Exzess und Helligkeit auszeichnet.

 Farrah Fawcett wurde zu einer Schönheits-Ikone für Millionen von Frauen (und Männern) auf der ganzen Welt. Ihr frischer und lässiger Stil, super natürlich, setzte Trends und eroberte Tausende von jungen Leuten, die ihre Looks nachahmten, um sie jeden Tag zu tragen.

 Obwohl, wenn es einen Make-up-Trend gab, der sich über den Rest erhob, ist es zweifellos der Disco-Stil. Beeinflusst von Filmen wie "Saturday Night Fever" zeichnet sich das Disco-Make-up der 70er Jahre dadurch aus, dass es viel auffälliger ist, mit der Verwendung von grellen Farben wie Silber- oder Goldtönen; sehr profilierten Lippen und sehr heller Haut. Einer seiner größten Vertreter? Die Sängerin Donna Summer.

70er-jahre-disco-makeup

MERKMALE DER ZUSAMMENSETZUNG DER JAHRE

Wie Sie sehen können, ist es bei einem solchen Zusammentreffen von Trends schwierig, eine einzige Make-up-Referenz dieser Ära festzulegen, daher werden wir Ihnen verschiedene Richtlinien nennen, denen Sie folgen können, um ein natürlicheres 70er-Jahre-Make-up oder ein Disco-Make-up für die Nacht zu kreieren.

GESICHT

Der vorherrschende Trend im Gesicht war es, gebräunte und gebräunte Haut zu zeigen. Die Verwendung von Selbstbräunungsprodukten verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Sowohl tagsüber als auch nachts.

BLUSHES

Das Rouge wurde auf natürliche Weise aufgetragen, mit Rosa- und Nude-Tönen. Bei den Nacht-Looks war er allerdings viel ausgeprägter und wurde in einer gut definierten, dicken Linie aufgetragen, die von den Schläfen bis zur Wange ging. Die erdigen oder rosafarbenen Töne waren die besten Verbündeten, um die Züge dieser Gesichtspartie zu markieren.

AUGEN

Als die Punk-Tendenz wieder aufkam, begann der Smokey-Style (geräuchert) viel auf den Augen getragen zu werden. Mit ihm können Sie den Look sehr gut definieren, die Gesichtszüge verlängern und verschönern. Sie können es erreichen, indem Sie dunklen Lidschatten auf das bewegliche Augenlid auftragen und nach außen hin verblenden, wobei Sie der Linie folgen, die von den Wimpern zum äußeren Ende der Augenbraue verläuft.

Wenn Sie keine dunklen Töne auftragen möchten, weil Sie denken, dass sie Ihre Augen kleiner wirken lassen, tragen Sie helle Lidschatten in Rosatönen auf und vervollständigen Sie sie mit einem Hauch von Glitter mit auffälligen, silbernen oder goldenen Farben. Der ideale Look, um auf jeder Party im Mittelpunkt zu stehen!

70er-jahre-makeup-eigentschaften

 Und wenn Sie wenig Zeit haben und nicht so viel Zeit für das Make-up aufwenden können, empfehlen wir Ihnen, ein weiteres 70er-Jahre-Make-up-Basic aufzutragen: schwarzen Eyeliner auf dem Augenlid, dem Wimpernkranz folgend. Natürlich immer sehr dick.

 Für welches Augen-Make-up Sie sich auch entscheiden, es gibt eine Voraussetzung, die Sie nicht übersehen können, wenn Sie einen Siebziger-Jahre-Look für Ihre Augen wollen: kräftige Wimpern. Tragen Sie viel Mascara auf oder entscheiden Sie sich für den besten Freund der 70er-Jahre-Frauen: falsche Wimpern.

AUGENBRAUEN

Bei den Augenbrauen gilt: je dünner und gezupfter, desto besser. Super definiert und in einer geschwungenen Form leicht nach oben angehoben. Da es sich um eine sehr charakteristische Form handelt, können Sie sich selbst helfen, sie mit einem Augenbrauenstift nachzubilden; und wenn Sie sehr dicke Augenbrauen haben und die Dichte nicht verlieren wollen, versuchen Sie, sie sehr gut zu kämmen und ein Wachsprodukt aufzutragen, das sie völlig ruhig lässt.

LIPPEN

Beim Disco-Make-up der 70er Jahre wurden dunklere und auffälligere Töne wie Rot verwendet, aber im Alltag war es eher üblich, hellere Lippenstifttöne aufzutragen.

 Der Schlüssel zum Erreichen eines Seventies-Looks auf den Lippen ist jedoch, sie mit einem viel dunkleren Farbton als dem Lippenstift zu umranden.

 Wir hoffen, dass diese Tipps Sie dazu ermutigen, einen 70er-Jahre-Make-up-Look nachzumachen. Wie Sie sehen können, werden viele dieser Techniken auch heute noch verwendet, so dass es nicht schwer sein wird, sie nachzubauen.