Macht Popcorn dick? Wie viele Kalorien hat es?

Popcorn ist eine der beliebtesten Snacks für zwischendurch und zu einem guten Film. Aber macht Popcorn dick? Kann dieser Snack Teil einer gesunden Ernährung sein? 

Da die Antwort sehr davon abhängt, wie viel Popcorn Sie essen und wie Sie ihn zubereiten, werden wir Ihnen hier genauer sagen, welche Eigenschaften dieses Lebensmittel für Ihre Gesundheit hat und wie viele Kalorien es Ihrem Körper je nach Verzehrsart zuführt.

Ist Popcorn ein Dickmacher? 

Obwohl Popcorn einfach nur ein Maiskorn ist, steckt eine Menge an Nährwertinformationen dahinter, die Sie kennen sollten. Wenn Sie Angst haben, diesen Snack weiter zu genießen, weil Sie Angst vor einer Gewichtszunahme haben, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Natürliches Popcorn macht nicht dick.

Wenn Sie es jedoch im Kino kaufen oder mit Butter, Salz oder anderen Gewürzen zubereiten, ist es nicht mehr so gesund, da die Menge an Kalorien, die es Ihrem Körper zuführt, erheblich steigt.

Popcorn-Kalorien in ihren verschiedenen Verarbeitungsformen

Popcorn Kalorien 

Wenn Sie sich auch um die Menge der Makronährstoffe kümmern und diese den ganzen Tag über im Auge behalten, ist es wichtig, die Kalorienzufuhr von Popcorn zu kennen, um es in Ihre Ernährung aufzunehmen oder nicht. 

Wie wir bereits gesagt haben, ist natürliches Popcorn recht gesund, wenn es in Maßen verzehrt wird. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben: 100 Gramm versorgen Ihren Körper mit 350 Kalorien.

H3 Kalorien von Kino Popcorn

Das berühmte und süchtig machende Popcorn aus dem Kino ist einer der beliebtesten Snacks, wenn es darum geht, einen Film auf der großen Leinwand zu genießen. Es enthält nicht nur viele Kalorien, sondern auch viele Transfette, die sehr schädlich für Ihre Gesundheit sein können. Zum Beispiel kann die größte Packung Popcorn, die in Kinos verkauft wird, 1000 kcal überschreiten.  

Mikrowellen-Popcorn

Für den Fall, dass ein Kinobesuch nicht in unseren Plänen steht, wir aber trotzdem einen Filmnachmittag in guter Gesellschaft genießen wollen, ist Mikrowellen-Popcorn die Option, zu der die meisten Menschen greifen. Eine Tüte mikrowellengeeignetes Popcorn hat durchschnittlich 500 Kalorien. 

Mit Butter

Obwohl diese Geschmacksrichtung der Verkaufsschlager ist, wird sie von Ernährungsexperten nicht empfohlen, da diese Art von Popcorn viel Fett enthält, das die Arterien verstopfen und in der Zukunft Herzprobleme verursachen kann, wenn Sie zu viel davon essen. 

Finden Sie heraus, ob Popcorn Dickmacher ist und wie viele Kalorien es hat

Süßes Popcorn

Wenn es eine Sorte Popcorn gibt, die Sie unbedingt vermeiden sollten, wenn Sie sich gesund ernähren und nicht zunehmen wollen, dann ist es Popcorn mit Zucker. Die Mischung aus Transfetten mit den großen Mengen an Zucker in den Süßigkeiten ist eine sehr gefährliche Kombination für Ihren Körper. Es kann zu Herzproblemen, Fettleibigkeit oder Diabetes führen. Pro 100 Gramm erhalten Sie etwa 500 Kalorien.

 

Wie man gesundes, selbstgemachtes Popcorn macht

Wenn Sie sich gesund ernähren wollen, wird es Sie sicher interessieren, wie Sie natürliches, selbstgemachtes Popcorn herstellen können. Erhitzen Sie einfach eine Pfanne mit Olivenöl. Wenn es heiß genug ist, geben Sie den Mais hinzu und verringern Sie die Hitze ein wenig, damit er nicht anbrennt. Vergessen Sie nicht, die Pfanne zu bedecken, damit sie nicht herausspringt. Zum Schluss, wenn Sie die Maiskörner nicht mehr hören, schalten Sie das Feuer aus, lassen Sie sie ein paar Minuten ruhen und sie sind fertig zum Essen.

Andere Eigenschaften dieser Lebensmittel

Denken Sie daran, dass das, was Popcorn so ungesund macht, Butter, Zucker oder Karamell ist, denn diese Körner allein stellen kein Gesundheitsrisiko dar. Außerdem sind sie reich an Ballaststoffen, Antioxidantien und Kohlenhydraten, die unter anderem helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und das Verdauungssystem zu regulieren.

Nun, da Sie wissen, dass selbstgemachtes Popcorn die gesündeste Alternative ist, um diesen Snack bei einem guten Film oder mit Freunden zu genießen, worauf warten Sie noch, um Ihres zu machen?