Parfümlayering: Experimentieren, testen und einzigartige Düfte kreieren

Jeden Tag wird die Personalisierung noch mehr geschätzt und wir lieben es, die kleinen Dinge zu genießen, die speziell für uns entworfen wurden, einschließlich Parfüms. Die Suche nach dem Duft, der dich repräsentiert und ein Teil von dir ist, ist jetzt möglich dank der Technik des LAYERING, der Kunst, bestehende Parfüms zu kombinieren, um neue Düfte zu kreieren.

Wenn du dein eigenes Parfüm personalisierst, kannst du etwas Einzigartiges und Persönliches schaffen, das dich ausmacht. Deshalb werden wir dir in diesem Artikel alles beibringen, was du über die Kunst des Layerings wissen musst. Setze es in die Praxis um und erlebe eine völlig andere Sinneserfahrung.

Spiele, experimentiere und mach es zu deinem eigenen!

Was ist Layering?

Layering, besser bekannt als die Kunst des Mischens von Parfüms, ist eine Technik, bei der verschiedene vorhandene Düfte kombiniert werden, um ganz neue und individuelle Düfte zu kreieren.

Diese Technik wird seit Jahrhunderten im Nahen Osten praktiziert und ist nun dank der raffiniertesten Parfümhäuser zu einem revolutionären Trend in der Welt der Parfümerie im Westen geworden.

Spiele und experimentiere, indem du Noten, Geruchsfamilien, Intensitäten mischst... Die Möglichkeiten sind endlos und jeder kann das Überlagern in die Praxis umsetzen, um seine eigene persönliche Note zu kreieren. Wenn du ein Anfänger bist, ist es jedoch wichtig, dass du zuerst ein paar Tipps und Tricks kennst.

Was ist die Kunst des Mischens von Parfüms, auch bekannt als Layering?

Tipps für die ersten Schritte beim layering

Al tratarse de una técnica tan nueva, es posible que no sepas por dónde empezar. Con los siguientes consejos y pautas que te damos conseguirás ese empujoncito que necesitas para iniciarte en este arte y crear tu layering perfecto. ¡Atrévete!

Wie viele Parfüms sollte ich verwenden?

Beginne damit, nur 2 Parfüms zu mischen. Manchmal ist weniger mehr und wenn du ein Anfänger bist, empfehlen wir dir, zunächst mit nur zwei Parfüms zu experimentieren. Nach und nach wirst du entdecken, was dir gefällt, und du wirst anfangen können, viel komplexere Mischungen mit mehr als zwei Düften herzustellen.

Welche Noten kombiniere ich?

Kombiniere Parfüms, die eine gemeinsame Note haben, wie Vanille, Jasmin oder grüner Tee. Du kannst auch ein Parfüm, das eine Hauptnote hat, wie z.B. Rose, mit einem anderen, facettenreicheren Duft kombinieren. Mit der Zeit wirst du in der Lage sein, gewagtere Kreationen zu kreieren und gegensätzliche Noten wie würzig und süß zu mischen.

Wir empfehlen außerdem, dass du mit linearen Düften beginnst. Diejenigen, die den gleichen Duft behalten, von dem Moment an, in dem du sie aufträgst, bis sie von deiner Haut verschwinden. Zum Beispiel Parfüms mit Moschus- oder holzigen Noten.

Und welche Geruchsfamilien?

Zu Beginn können Sie Düfte mischen, die zur gleichen Duftfamilie gehören, z. B. holzig mit holzig, blumig mit blumig... Wenn Sie herausgefunden haben, was Ihnen gefällt und Sie die Technik beherrschen, empfehlen wir Ihnen, verschiedene Familien zu kombinieren, z. B. holzig mit fruchtig oder blumig mit würzig

Und denken Sie daran, dass das Parfüm, das Sie durch Mischen anderer bestehender Parfüms kreieren, keiner bestimmten Duftfamilie angehört. Sie wird einzigartig und persönlich sein.

Welche Aromen kommen zuerst?

Auch wenn das Layering sehr vom persönlichen Geschmack abhängt: Wenn du keine schweren oder starken Düfte magst, kannst du damit beginnen, nur leichte Düfte zu mischen. Wenn du dich entscheidest, Düfte unterschiedlicher Intensität zu kombinieren, solltest du den schwereren Duft zuerst auftragen, damit er die Geruchsnoten des leichteren nicht überdeckt.

Wie und wo soll ich mischen?

Sie können die Mischung entweder direkt auf Ihrem Körper anrühren oder einen Behälter verwenden. Wir raten Ihnen, unseren nachfüllbaren Parfümzertäuber zu verwenden, mit dem Sie Ihre Kreation dank seiner geringen Größe überallhin mitnehmen können.

Wenn Sie sich für die Anwendung auf dem Körper entscheiden, können Sie die Parfüms in derselben Zone oder jedes Parfüm in einer anderen Zone mischen. Denken Sie daran, die Stelle immer gut mit Feuchtigkeit zu versorgen, damit der Duft länger auf Ihrer Haut bleibt.

Die besten Schichten, um individuelle Düfte zu kreieren

Die besten Kombinationen für einzigartige Parfüms

Lass dich von diesen bestehenden Parfümpaaren inspirieren, um deine eigenen Düfte zu kreieren und zu personalisieren - die besten Layerings zum Spielen, Experimentieren und Genießen findest du hier! Außerdem sind sie ein perfektes und sehr originelles Geschenk für einen besonderen Menschen. 

  • DIVAIN-L01: PERFECT ANDREA DAMEN: Dieses auf blumigen Düften basierende Layering ist die Vereinigung unseres DIVAIN-670 mit DIVAIN-579. Das Ziel der Kombination beider Düfte ist es, die Basis von DIVAIN-670 mit der Damaszenerrose von DIVAIN-579 zu verstärken.
  • DIVAIN-L02: INTENSE RACHEL DAMEN: Dieses Paket enthält DIVAIN-600 und DIVAIN-684, die du kombinieren kannst, um eine einzigartige Schichtung zu erzielen, die die Trockenfrüchte und milchigen Noten hervorhebt.
  • DIVAIN-L11: BLACK JAMES HERREN: Ein unwiderstehliches Layering, das den Moschus-Touch von DIVAIN-004 mit unserem DIVAIN-323 kombiniert, für einen einzigartigen holzigen Cocktail.
  • DIVAIN-L15: ANGELS LOVE UNISEX: Endlich ist diese Kombination ein Genuss für die Sinne. Es ist die Verbindung von DIVAIN-008, mit DIVAIN-173. Eine Verschmelzung von Kraft und Sinnlichkeit mit holzigem Moschus, blumigen Aromen und köstlichen fruchtigen Anklängen.

Und jetzt weißt du es: Verwandle und gib dem bereits Geschaffenen deine persönliche Note, experimentiere, teste und spiele dich zum Parfümeur auf - die Grenzen liegen bei dir!

Und wenn du Hilfe oder Rat brauchst, um deine eigenen Layerings zu erstellen, zögere nicht, uns zu schreiben!