Eigenschaften von schwarzen Knoblauch: Vorteile und Kontraindikationen

Schwarzer Knoblauch hat in den letzten Jahren so an Popularität gewonnen, dass er zu einer der modischsten Zutaten geworden ist, die in Rezepten von Profiköchen und in Kräuterkunde als medizinisches Lebensmittel verwendet wird.

Dieser schwarze Knoblauch wird gewonnen, indem traditioneller Knoblauch einem Prozess chemischer Reaktionen, den so genannten Maillard-Reaktionen, unterzogen wird. Um diese Farbe zu erreichen, muss sie einen Monat lang bei konstanten Temperaturen zwischen 65ºC und 80ºC gehalten werden.

Entdecken Sie die Eigenschaften von schwarzen Knoblauch und seine Vorteile für die Gesundheit.

Wozu dient schwarzer Knoblauch

Schwarzer Knoblauch ist eine Zutat, die vor Hunderten von Jahren begann, für medizinische Zwecke verwendet zu werden. Die sehr interessanten und wohltuenden Eigenschaften dieses Super Nahrungsmittels sind weitgehend auf seinen Rohstoff, den traditionellen Knoblauch, zurückzuführen. 

Dank seines Fermentationsprozesses ändert er seine Farbe und einige seiner positiven Gesundheitseigenschaften werden hervorgehoben. Darüber hinaus verschwindet der Geschmack des klassischen frischen weißen Knoblauchs, der etwas kräftig und unangenehm ist.

Die meisten seiner Vorteile liegen in der Tatsache, dass es essentielle Aminosäuren und Antioxidantien enthält. Es enthält auch andere Nährstoffe, die für das einwandfreie Funktionieren Ihres Körpers unerlässlich sind, wie Vitamine (einschließlich B1, B2, B3 und Vitamin C) und Mineralstoffe.

Schwarzer Knoblauch - Eigenschaften

Vorteile von schwarzen Knoblauch

Neben seinem milden, sich nicht wiederholenden Geschmack könnten die Eigenschaften und gesundheitlichen Vorteile des schwarzen Knoblauchs der Grund dafür sein, dass diese Lebensmittel in Rezepten so beliebt geworden sind. 

  • Ihre Fähigkeit, das Immunsystem zu stärken, indem sie die Entstehung von Abwehrzellen fördern, ist eine der Haupteigenschaften dieser Nahrungsmittel. Sie beugt Erkältungen vor und kann vor allen Arten von Infektionskrankheiten schützen. 
  • Schwarzer Knoblauch ist eine Quelle hoher Phenole, insbesondere von S-Allyl-Cystein (SAC), das eine starke antioxidative Wirkung hat. Dadurch wird der oxidative Stress reduziert, indem die Wirkung der freien Radikale, die die Zellalterung verursachen, neutralisiert wird.
  • Obwohl einige Studien zeigen, dass weißer Knoblauch dem schwarzen Knoblauch in Bezug auf seine entzündungshemmende Wirkung überlegen ist, ist er dennoch ein sehr nützliches Nahrungsmittel, wenn Sie an einer Entzündung Pathologie leiden.
  • Die Eigenschaften des schwarzen Knoblauchs verleihen ihm eine hepatoprotektive Rolle, d.h. er kann die Leber vor Verletzungen schützen und ihr helfen, wenn sie geschädigt worden ist.
  • Ein weiterer großer gesundheitlicher Nutzen besteht darin, dass es das Herz-Kreislauf-System schützt, indem es den Blutdruck senkt, den Ausbruch von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindert und die Blutzirkulation verbessert.
  • Es hilft, den Cholesterinspiegel im Blut zu kontrollieren und das Verhältnis von HDL zu LDL wieder auf einen normalen Wert zu bringen.

Die Fähigkeit, das Immunsystem zu stärken, ist eine der Eigenschaften des schwarzen Knoblauchs

Kontraindikationen 

Schwarzer Knoblauch ist ein natürliches Lebensmittel, das direkt aus einem gewöhnlichen Knoblauch-Fermentationsprozess stammt. Aus diesem Grund hat es keine Kontraindikationen oder sehr ausgeprägte gesundheitliche Nebenwirkungen.

Wie bei allen Nahrungsmitteln ist es jedoch, wie bei allen Lebensmitteln, im Zweifelsfall vorzuziehen, sich direkt an Ihren Arzt zu wenden. Einige der Kontraindikationen für schwarzen Knoblauch sind:

  • Zusätzlich zu all seinen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien ist es ein Produkt mit einem hohen Jodgehalt. Wenn Sie also Probleme mit Ihrer Schilddrüse haben, ist es besser, diese zu vermeiden.
  • Schwarzer Knoblauch senkt den Blutdruck, weshalb es nicht empfohlen wird, ihn vor chirurgischen Eingriffen einzunehmen.
  • Es wurde kein Beweis dafür gefunden, dass Schwangere und Babys es nicht vertragen. Trotzdem ist es am besten, es nicht zu übertreiben und den Arzt zu konsultieren.