Wie macht man Rosenwasser: Zubereitung und Anwendung

Rosenwasser ist ein Schönheitsprodukt, das seit jeher aufgrund seines angenehmen Aromas und seiner wohltuenden Eigenschaften verwendet wird. Dieses tonisierende Mittel entfernt abgestorbene Zellen, verzögert die Alterung, spendet Feuchtigkeit und unterstützt die Heilung des Gewebes.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, erläutern wir Ihnen ausführlich alle Verwendungszwecke und Eigenschaften und erklären Schritt für Schritt, wie man natürliches Rosenwasser selbst zuhause herstellen kann.  

Wofür ist Rosenwasser nützlich und wofür kann man es anwenden?

Wie man Rosenwasser herstellt und wofür es verwendet wird

Rosenwasser ist ein Schönheitsprodukt, das dank seiner unzähligen Vorteile häufig zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt wird. Hier sind einige davon: 

  • Linderung von Kopfschmerzen: Legen Sie ein feuchtes Tuch mit Rosenwasser auf die Stirn und lassen Sie es einige Minuten einwirken, bis die Migräne verschwindet.  
  • Stressabbau: Sein sanfter, süßer Duft hat eine unglaublich entspannende Wirkung. 
  • Reduzierung von Hautunreinheiten: Seine Anwendung auf der Haut hilft, Flecken aufzuhellen und gleichzeitig Feuchtigkeit zu spenden. Es wird genutzt, um rote Dehnungsstreifen zu verringern Aus diesem Grund findet man auf dem Markt alle erdenklichen Feuchtigkeitscremes mit Rosenwasser.  
  • Antioxidans: Dank seines hohen Gehalts an Vitamin C und Eist es ein Produkt, das hilft, freie Radikale zu bekämpfen und vorzeitiges Altern zu verhindern. 

Dies liegt daran, dass Rosenwasser die Produktion von Kollagen stimuliert und Mimikfältchen verringert. Darüber hinaus ist es ideal für alle Hauttypen.

  • Gesichtsreiniger: Dieses Wasser dient aufgrund seines hohen Gehalts an Vitamin B und Pektin als Gesichtswasser. Es eignet sich hervorragend für eine gute Gesichtsreinigung, da es hilft, Akne zu bekämpfen, Mitesser beseitigt und das Make-up fixiert.  
  • Beseitigt dunkle Augenringe: Es wirkt entzündungshemmend und abschwellend und lindert durch Müdigkeit verursachte Augenringe. Zu diesem Zweck wird empfohlen, zweimal täglich ein paar Tropfen auf diesen Gesichtsbereich aufzutragen und sanfte kreisende Bewegungen auszuführen. 

Rosenwasser hat noch weitere Vorteile zu bieten, was dazu geführt hat, dass dieses Produkt als natürliches Heilmittel verwendet wird, um die Gesundheit des Körpers zu verbessern: 

  • Adstringierende Eigenschaften: Es ist ein Naturprodukt, das Augenentzündungen lindert. Direkt angewendet oder als Infusion wirkt es fast sofort. 
  • Verdauungsfördernd: Rosenblätter helfen bei der Bekämpfung einiger Erkrankungen des Verdauungssystems wie etwa Verstopfung. Sie können diese Blütenblätter zu vielen Rezepten wie Salaten oder zu Beilagen für Hauptgerichte hinzufügen.
  • Lindert Husten, Erkältung und andere Grippesymptome: Dazu werden die Früchte der Rosenbüsche gekocht und in Aufgüsse gegeben.  

Wie macht man Rosenwasser zu Hause

Tipps, wie man natürliches Rosenwasser herstellt und welche Zutaten benötigt werden

Wenn Sie Rosenwasser möglichst preiswert als Gesichtswasser in Ihre Schönheitspflege mit aufnehmen möchten, erfahren Sie hier, wie Sie es Schritt für Schritt zuhause selbst herstellen können. Lesen Sie weiter!

Erforderliche Zutaten

Zur Herstellung von Rosenwasser werden die folgenden Zutaten benötigt:  

  • 500 Gramm frische Rosenblätter (vorzugsweise Damaszenerrose oder Rosa damascena) 
  • 500 Milliliter destilliertes Wasser, dass Sie einfach in jeder Apotheke oder im Supermarkt kaufen können. 
  • Ein Topf oder Kasserolle mit Deckel. 
  • Eine Glasflasche oder Flasche mit luftdichtem Verschluss. 

Schritte zur Herstellung von Rosenwasser 

Dies sind die Schritte, um hausgemachtes Rosenwasser herzustellen:

  1. Wählen Sie ein halbes Kilo Rosenblätter aus, so frisch wie möglich. 
  2. Füllen Sie einen Topf oder eine Kasserolle mit einem halben Liter destilliertem Wasser, geben Sie die Blütenblätter hinzu und lassen Sie sie bei starker Hitze kochen. 
  3. Sobald es kocht, schalten Sie die Hitze herunter und halten Sie den Topf bedeckt, um den Dampf nicht entweichen zu lassen. Dieser Schritt ist sehr wichtig, denn in dem entstehenden Dampf sind die ätherischen Öle der Rosen konzentriert.  
  4. Lassen Sie die Flamme für 8-10 Minuten eingeschaltet und schalten Sie sie dann aus.  
  5. Lassen Sie die Flüssigkeit mit zugedecktem Topf für eine Stunde stehen, damit sie durchzieht.  
  6. Seihen Sie die Flüssigkeit ab, sodass nur das Wasser übrig bleibt und die Blütenblätter entfernt werden. 
  7. Legen Sie das Rosenwasser in ein dicht verschlossenes Glas oder eine Glasflasche und bewahren Sie es im Kühlschrank auf. Am nächsten Tag können Sie von all seinen Eigenschaften profitieren! 

Und vergessen Sie nicht, dass wir bei DIVAIN die besten Rosendüfte für Ihre Haut haben. Unser DIVAIN-086 oder das DIVAIN-109 sind nur einige der Düfte aus Rosen, die Sie in eine Welt voller Frische und Eleganz entführen, aus der Sie nicht zurückkehren möchten.