Arabische Parfüms: Entstehungsgeschichte der Düfte in Arabien

Obwohl der Ursprung des Parfüms im alten Ägypten liegt, waren es die Araber, die die neue Technik zur Herstellung von Parfüms perfektioniert und entwickelt haben. Es gelang ihnen sogar, ein Monopol für den Handel mit Aromen und Gewürzen zu erlangen. 

In DIVAIN reisen wir durch die Geschichte des Parfüms und machen heute einen Halt in der alten Zivilisation Arabiens, um dir alles über das arabische Parfüm und seinen Einfluss auf den Rest der Welt beizubringen. 

Geschichte des Parfüms in Arabien

Das alte Südarabien war ganz anders als die heutige Wüste, üppig und voller aromatischer Pflanzen, ein Gebiet, das als Land der Düfte bekannt war. Im heiligen Buch des Islam, dem Koran, wird das Paradies als ein duftender Ort beschrieben, der mit Gärten und Bäumen und großen Flüssen gefüllt ist und stark nach Moschusparfüm duftet.

Bereits im 10. Jahrhundert führte Avicenna, ein berühmter arabischer Philosoph und Arzt, das Rosenwasser in die muslimische Welt ein,  das zum Parfümieren oder zur Aromatisierung der Räume des Hauses verwendet wurde. Es war das Hauptelement bei der Herstellung von Düften, so dass es als Symbol für Reinheit und die Weisheit Allahs galt.

Die besten arabischen Parfüms und die Geschichte der Ursprünge der Düfte in Arabien

Alchemie in Parfüms und die Araber

Es waren die Araber, die die Alchemie auf die Parfümindustrie anwendeten. Diese neue Wissenschaft zielte darauf ab, die "Quintessenz" der Pflanzen durch die Extraktion ihrer ätherischen Öle durch die Technik der Destillation zu erhalten.

Die Araber übernahmen angesichts des Niedergangs der Parfümindustrie im Westen, die Führung bei der Entwicklung der Alchemie. Sie haben die Destillation des Alkohols in einem Destillierkolben perfektioniert, aus dem sie die Basis für Parfüm erhalten haben. Das führte zu einer raschen Ausbreitung, zum Handel und zur Popularität im Mittelalter sowie zu einer Revolution in der Herstellung von Parfüms.

Die Ankunft der Araber in Spanien

Die Kreuzzüge (1096-1291) waren eine entscheidende Zeit für die Einführung von Parfüms im Westen, da die Soldaten, die von ihren militärischen Feldzügen nach Europa zurückkehrten, Parfüms und Düfte mitbrachten, die in ihren eigenen Ländern unbekannt waren.

Mit der Ankunft der Araber in Spanien nahm das Parfüm einen neuen Weg: Es erreichte Frankreich, ein Land, das es verstand, es zu industrialisieren. Außerdem entwickelten sich Granada und Sevilla zu wichtigen Zentrum der Parfümerie, vergleichbar mit Bagdad und Damaskus. 

Die Bedeutung, die sie den Düften beimaßen, war so groß, dass Al-Hakam I, der dritte Umayyaden-Emir von Cordoba, seinem Diener befahl, ihm Moschus und Zibet zu bringen, um seinen Bart zu parfümieren.Falls er von den Rebellen geköpft werden sollte, würde sein Kopf in der anderen Welt durch sein Aroma auffallen.  Auch sein Nachfolger Al-Hakam II ließ die Kanzel der Moschee von Córdoba aus aromatischen Hölzern wie Ebenholz und Sandelholz bauen.

Selbst nach der Vertreibung der Araber von der spanischen Halbinsel waren die Parfümeure die einzigen Privilegierten, die gerettet wurden und in Spanien bleiben konnten. Wenn sie gegangen wären, hätten sie den Schatz ihrer Geheimnisse mitgenommen: die Formeln zur Herstellung ihrer Düfte.

Geschichte der arabischen Düfte und die besten arabischen Parfums für Damen und Herren.

Die besten arabischen Parfüms

Die Araber waren Spezialisten in der Kombination von aromatischen Ölen mit blumigen, holzigen und würzigen Essenzen, die zu einfachen Aromen voller Frische und Eleganz führen. Bei DIVAIN haben wir eine große Auswahl an Düften, unter denen du die besten arabischen Parfüms finden kannst. Entdecke sie!

DIVAIN-338

Unser DIVAIN-338 ist ein arabisches Parfüm für Damen und Herren, inspiriert von arabischen Vollblutpferden. Die Kopfnote aus Kardamom, Lavendel und rotem Thymian verbindet sich mit einer eleganten Herznote aus Rose, Patchouli und Vetiver. Eine völlig neue Kombination aus Gewürzen, Moschus und holzigen Noten, die alle deine Sinne fesseln wird.

DIVAIN-709

Wie der vorherige Duft ist auch DIVAIN-709 von einem Vollblutpferd inspiriert, das Safanad heißt und "Der Reine" bedeutet. Zarte Kopfnoten aus Orange und Birne verbinden sich perfekt mit einer blumigen Herznote und einer süßen, holzigen Basisnote aus Vanille, Amber und Sandelholz. Die Schönheit und Eleganz dieser Rasse, eingefangen in einen einzigen Flakon.

DIVAIN-314

Sein Aroma wird dich in die Legenden der alten Seidenstraße von China nach Arabien versetzen. DIVAIN-314 ist eine maskuline Explosion der orientalischen Inhaltsstoffe, bei der sich die Kopfnote aus rosa Pfeffer, Safran, Weihrauch und Muskatnuss mit einer Herznote aus Myrrhe und Geranie vermischt und mit einer holzigen Basisnote aus Leder, Patchouli, Zedernholz und Moschus verschmilzt.

DIVAIN-609

Und schließlich unser gewagtester und romantischster arabischer Damenduft. 

DIVAIN-609 ist eine Welt der Empfindungen, die dich in einen Garten des Paradieses versetzt. Süße und blumige Noten, die an die reinste, intensivste und echteste Liebe erinnern. Du wirst dich verlieben!