Divain

Gratis Versand ab 30€

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Check out these collections.

Wie man einen selbstgemachten Lufterfrischer herstellt

Selbstgemachte Lufterfrischer: 9 TOP-Ideen

Ein gut duftendes Zuhause kann einen großen Unterschied zu unserem häuslichen Erleben machen. Wir fühlen uns wohl und verwandeln unser Zuhause in einen Ort der Ruhe und Entspannung, an dem wir gerne bleiben.

Als verantwortungsbewusster Verbraucher bist du jedoch immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, die Abfallmenge, die du in deinem täglichen Leben verursachst, zu reduzieren.

Aber wusstest du, dass es Möglichkeiten gibt, selbstgemachte, billige, personalisierte und umweltfreundliche Lufterfrischer zu kreieren? Wie du dir schon denken kannst, haben wir in diesem Artikel einige Vorschläge für dich, wie du dein Haus für wenig Geld parfümieren kannst, und gleichzeitig deine Abfälle nutzen kannst, um etwas Nützliches zu schaffen. 

Noch was! Lass dir unsere unwiderstehlichen DĂĽfte fĂĽr dein Zuhause nicht entgehen, entdecke jetzt die DIVAIN HOME-Kollektion!

1. Selbstgemachter Lufterfrischer mit WeichspĂĽler

Benutzt du Weichspüler, um deine Kleidung zu waschen? Damit hast du die Grundzutat für einen super Lufterfrischer, der dein ganzes Haus mit dem Geruch von sauberer Wäsche imprägniert.  Dazu brauchst du eine leere Sprühflasche.

Dann füllst du die Hälfte mit Wasser und die andere Hälfte mit deinem Lieblings-Weichspüler. Und fertig! Jetzt hast du einen tollen Lufterfrischer im Sprühformat, den du auf jede Oberfläche in deiner Wohnung sprühen kannst.

Du kannst es auf deinem Sofa, auf deinen Kissen, in deinem Kleiderschrank, auf deinen Handtüchern, auf deinem Bett und auf jeder anderen textilen Oberfläche in deiner Wohnung verwenden. Der Geruch wird jeden Raum mit einem unwiderstehlichen Duft von sauberer Wäsche durchdringen.

Selbstgemachter Lufterfrischer mit WeichspĂĽler

2. Lufterfrischungsspray mit ätherischen Ölen

Falls du auf künstliche Chemikalien verzichten möchtest, sind ätherische Öle eine ideale Alternative.

Sie werden in der Regel in kleinen Fläschchen verkauft, so dass ein paar Tropfen in Wasser aufgelöst einen sehr starken Geruch ergeben können. Es gibt sie in allen erdenklichen Ausführungen und mit einer Vielzahl von Düften: Rose, Eukalyptus, Patchouli, Vanille...

Fülle einfach eine Sprühflasche mit Wasser und gib ein paar Tropfen deines bevorzugten ätherischen Öls dazu.  Wenn du einen Luftbefeuchter in deinem Haus verwendest, kannst du ein paar Tropfen ätherisches Öl in das Wasser geben, um den Duft gleichmäßig im Raum zu verteilen.

3. Gelatine mit Geruch

Obwohl man heutzutage in jedem Supermarkt Gläser mit duftendem Gelee finden kann, sollte man wissen, dass man auch seinen eigenen individuellen Lufterfrischer herstellen kann, und zwar durch die Wiederverwendung von Behältern, die man eigentlich wegwerfen wollte. Außerdem ist das Ergebnis in der Regel sehr ästhetisch, so dass es ein Objekt mit einer doppelten Funktion sein kann: es dient der Dekoration und bringt einen guten Duft in unsere Wohnung.

Um dein eigenes aromatisches Gelee herzustellen, brauchst du: ein sauberes, leeres Glasgefäß, Farbstoff, neutrale Gelatine, Salz und ein ätherisches Öl deiner Wahl.

Zuerst kocht man die Gelatine in heißem Wasser und befolgt dabei die Anweisungen auf der Packung. Dann füge unser ätherisches Öl (je größer die Menge, desto intensiver ist es) zusammen mit dem Farbstoff hinzu. Alles gut umrühren, in ein Glas füllen, abkühlen lassen und fertig ist das duftende Gelee!

Wie man einen Lufterfrischer fĂĽr den Kleiderschrank herstellt

4. Lavendelsäckchen zum Beduften von Schränken und Schubladen

Hast du Stoffreste oder alte Kleidung und weißt nicht, was du damit machen sollst? Dann brauchst du nur noch eine Duftpflanze wie Lavendel oder Eukalyptus für einen einfachen und wirksamen Lufterfrischer, der sich ideal für Schränke, Schubladen und geschlossene Räume eignet.

5. Lufterfrischer auf Backsoda-Basis fĂĽr zu Hause

Für diesen Lufterfrischer brauchst du nur Backsoda, ein ätherisches Öl oder einen Weichspüler deiner Wahl und eine Sprühflasche. Das Verfahren ist wie folgt.

  • Das Wasser zum Kochen bringen (50 ml).
  • FĂĽge das ätherische Ă–l (einen Spritzer) oder den WeichspĂĽler (mindestens 50 ml) hinzu.
  • 15 g Backsoda hinzufĂĽgen.

Sobald alles gut vermischt ist, kannst du deinen selbstgemachten Backpulver-Lufterfrischer sprĂĽhen.

6. Verwende Seifenreste als Lufterfrischer.

Du kannst auch übrig gebliebene Seifenstücke verwenden, um für wenig Geld fabelhafte Duftsäckchen herzustellen. Die Herstellung ist kein großes Geheimnis: Stelle kleine Stoffbeutel aus übrig gebliebenen Kleidungsstücken her und fülle sie mit Seifenresten, die du zu Hause hast. 

Wie wir bereits bei den Beuteln mit aromatischen Pflanzen erwähnt haben, ist diese Art von Lufterfrischer ideal, um sie in Schränken und Schubladen zu platzieren, damit unsere Kleidung immer einen herrlich frischen und sauberen Duft hat.

7. Antibakterielle Aromastoffe fĂĽr die KĂĽche

Wie könnten wir die Küche vergessen? Einer der Räume, der am stärksten mit aggressiven Gerüchen belastet ist, da hier häufig mit Ölen und starken Aromen gekocht wird.

Ideal ist es in diesem Fall, natĂĽrliche Produkte zu verwenden, die keine Gefahr fĂĽr unsere Gesundheit darstellen. Zum GlĂĽck haben viele Lebensmittel antibakterielle Eigenschaften, beseitigen GerĂĽche und bringen einen frischen Duft in den Raum.

Um unseren eigenen antibakteriellen Lufterfrischer für die Küche herzustellen, benötigen wir eine Orange oder Zitrone, eine Zimtstange, Zuckerwasser und weißen Essig.

Die Zubereitung ist wie folgt: Einen halben Liter Wasser mit Zimt aufkochen, die Orangen- oder Zitronenschale und einige Löffel Zucker hinzufügen. Wir mischen es dann mit Essig, lassen es abkühlen und bewahren es in unserer Sprühflasche auf.

8. Exotische Aromen fĂĽr Zuhause

Wenn du möchtest, dass dein Zuhause dich an einige der exotischsten Orte der Welt versetzt, gibt es nichts Besseres, als deine eigenen Lufterfrischer auf der Basis aromatischer Gewürze wie Nelken, Ingwer oder Piment herzustellen.

Einfach in heiĂźem Wasser aufgieĂźen und dann die FlĂĽssigkeit in eine SprĂĽhflasche geben und im ganzen Haus versprĂĽhen.

9. Aromatische Pflanzen fĂĽr einen natĂĽrlichen und frischen Duft

Du brauchst kein Produkt zu entwickeln, damit deine Wohnung sauber und frisch riecht. Wenn wir einen dauerhaften Duft erzielen wollen, ohne ständig Oberflächen besprühen zu müssen, können wir uns für Duftpflanzen entscheiden. Einige unserer Favoriten, um einen natürlichen Duft in unser Zuhause zu bringen, sind Basilikum, Minze, Rosmarin oder Thymian.

Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag