DIVAIN | Äquivalenten Parfums

40% RABATT AUF ALLE DÜFTE!

Gratis Versand ab 35€

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Encuentra tu perfume favorito

Finden Sie heraus, ob Sonnenblumenkerne Dickmacher sind und welche Eigenschaften sie für den Körper haben

Sind Sonnenblumenkerne gesund? Kalorien und Vorteile

Kerne, egal ob Sonnenblume oder Kürbis, sind eines der am häufigsten konsumierten Lebensmittel und der Lieblingssnack vieler Erwachsener und Kinder. Sie bieten einen hohen Nährwert, dennoch fragen sich manche Menschen, ob Sonnenblumenkerne dick machen und welche gesundheitlichen Auswirkungen sie haben.

In diesem Artikel erklären wir im Detail, welche Vorteile und Eigenschaften Sonnenblumenkerne für den Organismus haben, ihre Kalorien und die Risiken oder Nebenwirkungen, die diese Lebensmittel in unserer Gesundheit verursachen können, wenn sie im Übermaß konsumiert werden. 

Sind Sonnenblumenkerne gesund?

Machen Sonnenblumenkerne dick? 

Wenn man sie in eine ausgewogene Ernährung einbezieht und in kleinen Mengen verzehrt, machen Sonnenblumenkerne nicht dick. Außerdem sind sie reich an Ballaststoffen, Mineralien und haben einen hohen Anteil an Vitaminen wie Vitamin E.

Wenn Sie jedoch zu viel davon essen und dazu noch gesalzene Sonnenblumenkerne kaufen, wird dies höchstwahrscheinlich negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben, da Sie Ihrem Körper eine Menge Natrium und Kalorien zuführen. 

Um Ihnen eine Vorstellung zu geben: Pro 25 Gramm Sonnenblumenkerne nehmen Sie in etwa 150 Kcal auf.

Sonnenblumenkerne sind Dickmacher und können bei übermäßigem Verzehr negative Auswirkungen

Man könnte sagen, dass Sonnenblumenkerne eine Art Trockenfrucht sind, mit einem hohen Omega-Gehalt, die wir Ihnen empfehlen, roh als Aperitif zu verzehren, um das Beste aus ihren Eigenschaften zu machen. Es gibt auch viele Rezepte wie Salate oder Cremes, in denen man sie verwenden kann.

Und Kürbiskerne? 

Kürbiskerne haben einen großen Nährwert für den Körper, da sie für ihre medizinischen Eigenschaften und die Vorteile, die sie für das Verdauungssystem haben, anerkannt sind.  

Diese Samen haben einen hohen Anteil an Omega-Fettsäuren, die für Ihre Gesundheit wichtig sind. Allerdings liefern sie aufgrund des enthaltenen Öls große Mengen an Kcal, weshalb wir empfehlen, ihren Verzehr zu kontrollieren, um Gewichtsveränderungen zu vermeiden. 

Vorteile von Sonnenblumenkernen

Dank ihres Beitrags an Mineralien und Proteinen sind diese Lebensmittel unverzichtbar, damit Ihr Körper richtig funktioniert. Daher heben wir unter den Hauptvorteilen diesen von Sonnenblumenkerne die folgenden hervor:

  • Diese Samen senken den Cholesterin- und Triglyceridspiegel dank der darin enthaltenen ungesättigten Fette. 
  • Sein hoher Gehalt an Vitamin B9 unterstützt das Wachstum des Kindes und die Entwicklung des Babys während der Schwangerschaft. 
  • Sie helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu bekämpfen.
  • Sie enthalten antioxidative Verbindungen, die freie Radikale bekämpfen und die Zeichen der Hautalterung verzögern.
  • Dank ihres hohen Gehalts an Mineralien wie Phosphor, Eisen oder Magnesium liefern Röhren viel Energie, die hilft, Krankheiten wie Alzheimer vorzubeugen.
  • Sie werden dank ihres Linolsäuregehalts als natürliches Entspannungsmittel eingesetzt, das Stress reduziert.
  • Reguliert die Funktionen des Darms. 

Kennen Sie die Kalorien in den Kernen und finden Sie heraus, ob sie dick machen oder nicht

Risiken beim Verzehr von zu vielen Sonnenblumenkernen 

Wie Sie gesehen haben, haben Sonnenblumenkerne mehrere Eigenschaften. Ihr übermäßiger Konsum kann sich jedoch kontraproduktiv auf Ihre Gesundheit auswirken. Hier sind die Risiken des Verzehrs von zu vielen Pfeifen.

  • Gewichtszunahme: Aufgrund seines hohen Kaloriengehalts nehmen Sie pro 100 Gramm etwa 600 Kcal zu sich. Daher liegt Ihr idealer Verbrauch bei etwa 25 Gramm pro Tag. 
  • Kardiovaskuläres Risiko: Dies ist mit einer Gewichtszunahme und dem hohen Salzgehalt einiger Sonnenblumenkerne verbunden.
  • Entzündungen: Der Verzehr von zu vielen Sonnenblumenkernen kann dazu führen, dass Sie aufgrund des hohen Gehalts an Linolsäure, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, wobei letztere entzündungsfördernde Eigenschaften für den Körper haben, Flüssigkeit einlagern. 

Der Verzehr von diesen Sonnenblumenkernen kann für den Körper von Vorteil sein, aber es hängt alles davon ab, wie Sie dieses Lebensmittel in Ihre tägliche Ernährung einbeziehen. Es gibt viele Rezepte die Kerne enthalten und sehr gesund sind da sie gute Fettsäuren enthalten. Zum Beispiel ein gesunder Salat.

Denken Sie daran: Eine gesunde Ernährung ermöglicht es Ihnen, die Vorteile von Lebensmitteln optimal zu nutzen und hilft Ihnen, Krankheiten vorzubeugen.

Welche gesunde Kerne oder Samen essen Sie am liebsten, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne oder andere Kerne?

Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag