DIVAIN | Äquivalenten Parfums
-50% IN ALLEN DÜFTEN ❤️‍🔥

Gratis Versand ab 35€

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Encuentra tu perfume favorito

Das Geruchsgedächtnis versetzt uns in den ersten Moment, in dem wir etwas gerochen haben

Was ist das Geruchsgedächtnis?

Wenn der Duft eines frisch gebackenen Kuchens Sie an Ihre Kindergeburtstage erinnert, der Geruch einer hausgemachten Suppe Sie an Ihre Oma erinnert, oder ein bestimmtes Parfüm Sie in einen bestimmten Moment versetzt,  dann ist das kein Zufall. Das ist ihr Geruchsgedächtnis.

Das Geruchsgedächtnis ist ganz persönlich, einzigartig und nicht übertragbar und lässt Sie Momente in wenigen Sekunden noch einmal wieder erleben. Erzählen wir Ihnen ein wenig mehr über dieses Wunderwerk.

Wie funktioniert das Geruchsgedächtnis

Obwohl wir in unserem täglichen Leben nicht viel darauf achten und anderen Sinnen wie dem Sehen oder Hören den Vorrang geben, wäre unser Leben  nicht dasselbe ohne den starken Geruchssinn. Er steht in direktem Zusammenhang mit dem Gedächtnis, und es gibt eine starke Verbindung zu unseren Gefühlen und Stimmungen.

Sicherlich fragen Sie sich, wie Geruch und Gedächtnis zusammenhängen. Die Antwort ist mittels eines komplexen wie interessanten Gehirnprozesses.

In den Nasenlöchern befinden  sich die Geruchsempfänger, bekannt als Geruchsepithelien die für die Aufnahme von Geruchsreizen und die Weiterleitung eines Signals an den Riechkolben verantwortlich sind. Welcher wiederum sind für die Verarbeitung dieser Reize verantwortlich ist, sowie die Weiterleitung dieser an die verschiedenen Teile des Gehirns und insbesondere an das limbische System.

Gerüche prägen die Identität von Menschen und Orten.

Das limbische System

Das limbische System ist ein Teil des Gehirns, der emotionale Informationen verarbeitet und hilft Erinnerungen zu festigen da er über spezielle Strukturen verfügt. Es hebt sich hervor:

  • Die Mandeln: das Organ, das Düfte mit Emotionen verbindet.
  • Der Hippocampus: bringt die Aromen mit Erinnerungen in Verbindung.

Diese wunderbare Kombination, verschafft die richtigen Verbindungen, damit das Geruchsgedächtnis funktionieren kann und damit wir einen bestimmten Geruch wahrnehmen , dadurch werden wir an den Ort oder den Moment zurückversetzt, an dem wir ihn zum ersten Mal gerochen haben.

Wie Sie sehen können, der Mensch ist eine außerordentliche Maschine, denn  auch wenn unser Geruchssinn nicht so ausgeprägt ist wie bei vielen Tieren, haben wir die Fähigkeit, diese Geruchsreize mit unserem Gedächtnis zu verknüpfen  und so lebhafte Erinnerungen zu wecken.

Geruch und Gedächtnis

Das Geruchsgedächtnis bestimmt die Wahrnehmung, die wir über Menschen und Orte haben, denn es sind die emotionalen Auswirkungen von Gerüchen, die unsere Reaktion bestimmen.

Der Mensch beginnt schon sehr früh Erinnerungen in sein Geruchsgedächtnis aufzunehmen. Es fängt schon im Mutterleib damit an. Dadurch erkennen die Babys den Geruch ihrer Mutter vom ersten Moment an.

Im Laufe der Jahre verfeinern wir unser Geruchsgedächtnis, und es wird so stark, dass es unsere Stimmung völlig verändern kann. In den letzten Jahren wurde die große Kraft des Geruchs mehr als bewiesen, weshalb Techniken wie die Aromatherapie entstanden sind, die in diese spannende Welt eintauchen.

Aber das Geruchsgedächtnis ist nicht nur nützlich um angenehme Erinnerungen zu wecken, sondern er ist äußerst nützlich um uns mit einem Geruch zu alarmieren, der eine gefährliche Situation aufdeckt, wie Brand- oder Fäulnisgeruch.

Der springende Punkt ist, dass das Geruchsgedächtnis ausschließlich zum Unterbewusstsein gehört. Es tut uns daher leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir die Verbindung bestimmter Gerüche mit Momenten oder Personen nicht beseitigen können, egal wie sehr wir uns bemühen. Schade, denn wir wissen schon, dass man sich nicht jedes Mal an seinen Ex erinnern möchte wenn man sein Parfüm riecht…

Die Parfüms und das Geruchsgedächtnis

Apropos Parfüms, diese haben eine große Anziehungskraft da es ungeheuer auffallende Düfte gibt, und für unseren Geruchssinn sind es am Ende diejenigen, mit denen wir uns am meisten identifizieren und zu denen wir die meisten Beziehungen haben. Aus diesem Grund, wenn eine Person oft ein bestimmtes Parfüm trägt, wird sie von seinen Mitmenschen an diesem Geruch erkannt. So, auch wenn das Parfüm von jemand anderem benutzt wird, für unser Geruchsgedächtnis gehört dieser besondere Duft zu ihm und wird uns dazu bringen ihn als seinen eigenen Geruch in Erinnerung zu behalten.

Wie Sie sehen können, werden Parfüms dank des Geruchsgedächtnisses zu unserem Markenzeichen was uns kennzeichnet, also sollten wir uns nicht leicht für eines entscheiden.

Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag