DIVAIN | Äquivalenten Parfums

40% RABATT AUF ALLE DÜFTE!

Gratis Versand ab 35€

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Encuentra tu perfume favorito

Wie wählt man das beste Sonnenschutzmittel im Jahr 2024

Wie wählt man das beste Sonnenschutzmittel im Jahr 2024


Den perfekten Sonnenschutz zu finden, kann eine überwältigende Aufgabe sein. Bei so vielen Optionen auf dem Markt, wie kann man wissen, welcher der beste ist, um Ihre Haut zu schützen? Die gute Nachricht ist, dass die Wahl des richtigen Sonnenschutzes nicht kompliziert sein muss. In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen einfache Schritte, um den besten Sonnenschutz für Ihre Bedürfnisse zu finden, damit Sie die Sonne sicher und mit Vertrauen genießen können.

Was die meisten Menschen bei Sonnenschutz falsch machen

Viele Menschen denken, dass alle Sonnenschutzmittel gleich sind oder dass ein höherer SPF immer besser ist. Tatsächlich gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen, die über den SPF hinausgehen. Diese Faktoren zu verstehen, hilft Ihnen, eine fundiertere Entscheidung zu treffen und häufige Fehler zu vermeiden. Die meisten Artikel zu diesem Thema kratzen nur an der Oberfläche, aber wir werden tiefer gehen und Ihnen praktische Tipps geben, die wirklich einen Unterschied machen.

Wie man den besten Sonnenschutz auswählt

Divain Care Sonnenschutzmittel für das Gesicht zum Schutz Ihrer Haut

Schritt 1: Verstehen der SPF-Stufen

SPF steht für Sun Protection Factor (Sonnenschutzfaktor) und misst, wie gut ein Sonnenschutzmittel vor UVB-Strahlen schützt, der Hauptursache für Sonnenbrand. Ein Sonnenschutzmittel mit SPF 30 blockiert etwa 97 % der UVB-Strahlen, während SPF 50 etwa 98 % blockiert. Höhere SPF-Zahlen bieten etwas mehr Schutz, aber kein Sonnenschutzmittel kann 100 % der UVB-Strahlen blockieren.

Warum der SPF wichtig ist

Die Wahl des richtigen SPF hängt von Ihrem Hauttyp, der Intensität der Sonnenexposition und der Dauer ab, die Sie im Freien verbringen möchten. Für die meisten Menschen reicht ein SPF von 30 bis 50 für den täglichen Gebrauch aus. Ein höherer SPF, wie 50 oder mehr, kann für längere Outdoor-Aktivitäten oder für Menschen mit sehr empfindlicher oder sonnenbrandanfälliger Haut nützlich sein.

Schritt 2: Berücksichtigung des Breitbandschutzes

Während der SPF nur den Schutz vor UVB-Strahlen misst, schützen Breitbandschutzmittel vor UVB- und UVA-Strahlen. UVA-Strahlen dringen tiefer in die Haut ein und tragen zur vorzeitigen Hautalterung und zum Hautkrebs bei. Entscheiden Sie sich immer für einen Sonnenschutz, der als "Breitband" gekennzeichnet ist, um einen umfassenden Schutz zu gewährleisten.

Vorteile des Breitbandschutzes

Die Verwendung eines Breitbandschutzes hilft, Sonnenbrand, Hautalterung und das Risiko von Hautkrebs zu verhindern. Es ist eine wesentliche Eigenschaft für einen vollständigen Sonnenschutz. Darüber hinaus können UVA-Strahlen durch Fenster und Wolken dringen, daher ist der Breitbandschutz auch an bewölkten Tagen oder in Innenräumen in der Nähe von Fenstern wichtig.

Schritt 3: Kenntnis Ihres Hauttyps

Verschiedene Hauttypen erfordern unterschiedliche Formulierungen von Sonnenschutzmitteln. Hier ist ein kurzer Leitfaden:

  • Fettige Haut: Suchen Sie nach ölfreien und nicht komedogenen (die die Poren nicht verstopfen) Formulierungen. Sonnenschutzmittel in Gel- oder Wasserbasis sind oft ideal für diesen Hauttyp, da sie leicht sind und kein fettiges Gefühl hinterlassen.
  • Trockene Haut: Wählen Sie Sonnenschutzmittel mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Glycerin, Hyaluronsäure oder Ceramiden. Lotionen und Cremes, die reich an Emollientien sind, helfen, die Haut hydratisiert zu halten.
  • Empfindliche Haut: Entscheiden Sie sich für Sonnenschutzmittel mit mineralischen (physischen) Blockern wie Zinkoxid oder Titandioxid, die weniger wahrscheinlich Reizungen verursachen. Vermeiden Sie Inhaltsstoffe wie Duftstoffe, Alkohol und bestimmte Konservierungsmittel, die empfindliche Haut reizen können.

Überlegungen zum Hauttyp

Ihren Hauttyp zu verstehen, hilft Ihnen, ein Sonnenschutzmittel zu wählen, das keine Ausbrüche, Trockenheit oder Reizungen verursacht. Es ist der erste Schritt zu einem täglichen und komfortablen Sonnenschutz. Darüber hinaus, wenn Sie spezifische Bedingungen wie Rosacea oder Ekzeme haben, suchen Sie nach Sonnenschutzmitteln, die für empfindliche Haut oder mit dermatologischen Bedingungen formuliert sind.

Schritt 4: Auswahl der richtigen Formulierung

Sonnenschutzmittel gibt es in verschiedenen Formen: Lotionen, Cremes, Gele, Sprays und Sticks. Jede hat ihre Vor- und Nachteile:

  • Lotionen/Cremes: Ideal für trockene Haut, bieten Feuchtigkeit. Sie sind einfach aufzutragen und gewährleisten eine gleichmäßige Abdeckung.
  • Gele: Perfekt für fettige oder zu Akne neigende Haut, da sie weniger fettig sind und schnell einziehen.
  • Sprays: Bequem für eine schnelle und einfache Anwendung, besonders in schwer zugänglichen Bereichen. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass eine ausreichende und gleichmäßige Menge aufgetragen wird.
  • Sticks: Ideal für spezifische Bereiche wie Gesicht, Ohren und Schultern. Sie sind einfach in der Tasche zu tragen und ermöglichen schnelle und präzise Anwendungen ohne die Hände zu verschmutzen.

Die richtige Formulierung

Die Auswahl der richtigen Formulierung stellt sicher, dass die Anwendung des Sonnenschutzes eine angenehme Erfahrung ist und somit deren regelmäßige Anwendung fördert. Es ist entscheidend, eine Textur und Anwendung zu finden, die Ihnen gefällt, damit Sie den Sonnenschutz nicht vermeiden.

Schritt 5: Überprüfung der Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe sind wichtig, besonders wenn Sie empfindliche Haut oder spezifische Anliegen haben. Suchen Sie nach Sonnenschutzmitteln mit:

  • Mineralische Blocker: Zinkoxid und Titandioxid sind sanft und effektiv. Diese Inhaltsstoffe wirken, indem sie eine physische Barriere auf der Haut bilden, die UV-Strahlen reflektiert.
  • Chemische Blocker: Inhaltsstoffe wie Avobenzon, Octinoxat und Oxybenzon sind häufig und effektiv, können aber bei manchen Menschen Reizungen verursachen. Diese Inhaltsstoffe absorbieren UV-Strahlen und wandeln sie in Wärme um, die dann von der Haut freigesetzt wird.
  • Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe: Für trockene Haut helfen Inhaltsstoffe wie Glycerin, Hyaluronsäure und Ceramide, die Haut hydratisiert zu halten.
  • Antioxidantien: Inhaltsstoffe wie Vitamin C und E können zusätzlichen Schutz gegen Schäden durch freie Radikale bieten.

Verständnis der Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe zu verstehen hilft Ihnen, potenzielle Allergene oder Reizstoffe zu vermeiden, wodurch Ihre Erfahrung mit dem Sonnenschutz komfortabler und sicherer wird. Außerdem ermöglicht das Wissen über die aktiven Inhaltsstoffe die Auswahl von Sonnenschutzmitteln, die zusätzliche Vorteile wie Feuchtigkeit und antioxidative Eigenschaften bieten.

Schritt 6: Wasserfestigkeit

Wenn Sie schwimmen oder schwitzen gehen, wählen Sie einen wasserfesten Sonnenschutz. Diese Sonnenschutzmittel bleiben 40 bis 80 Minuten im Wasser wirksam und bieten langanhaltenden Schutz. Nach dieser Zeit ist es notwendig, erneut aufzutragen, um den Schutz aufrechtzuerhalten.

Dauer des Schutzes

Wasserfestigkeit ist entscheidend für Aktivitäten, die Wasser oder intensives Schwitzen umfassen, um kontinuierlichen Schutz zu gewährleisten. Dies ist besonders wichtig für Wassersport, Outdoor-Aktivitäten bei heißem Wetter oder für Kinder, die viel Zeit im Wasser verbringen.

Schritt 7: Verfallsdaten

Sonnenschutzmittel verlieren mit der Zeit an Wirksamkeit. Überprüfen Sie immer das Verfallsdatum und vermeiden Sie die Verwendung abgelaufener Produkte. Ein abgelaufenes Sonnenschutzmittel bietet möglicherweise nicht den ausreichenden Schutz und setzt Sie Sonnenbrand und Hautschäden aus.

Verwendung von frischen und effektiven Sonnenschutzmitteln

Die Verwendung eines frischen und effektiven Sonnenschutzmittels maximiert Ihren Schutz vor schädlichen UV-Strahlen. Darüber hinaus hilft die Lagerung des Sonnenschutzes an einem kühlen und dunklen Ort, seine Wirksamkeit länger zu erhalten.

Divain Care Sonnenschutzmittel

Schützen Sie Ihre Haut noch heute!

Die Auswahl des besten Sonnenschutzmittels umfasst das Verständnis des SPF, des Breitbandschutzes, Ihres Hauttyps, der Formulierungsvorlieben, der Inhaltsstoffe, der Wasserfestigkeit und der Verfallsdaten. Wenn Sie diesen Schritten folgen, können Sie einen Sonnenschutz finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht und Ihre Haut schützt. Denken Sie daran, dass Sonnenschutz ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Hautpflegeroutine ist, nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über.

Bei Divain bieten wir eine Reihe von Sonnenschutzmitteln, die an verschiedene Hauttypen und Bedürfnisse angepasst sind. Unsere Produkte sind entwickelt, um die Gesundheit Ihrer Haut zu fördern und bieten Breitbandschutz ohne Reizung. Entdecken Sie noch heute unsere Kollektion und finden Sie den perfekten Sonnenschutz für sich! Darüber hinaus sind unsere Sonnenschutzmittel mit hochwertigen Inhaltsstoffen formuliert, die nicht nur schützen, sondern auch Ihre Haut pflegen und feuchtigkeitsspendende und antioxidative Vorteile bieten.

Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag