5 Ideen für das Recycling von Altspeiseöl

Öl ist eines der am häufigsten verwendeten Produkte in der Küche und gleichzeitig eines der umweltschädlichsten, da es einen hohen Anteil an organischen Stoffen enthält. 

Die Auswirkungen, die Öl haben kann, wenn es unsachgemäß in der Spüle entsorgt wird, können sehr negative Folgen für die Umwelt haben. Deshalb stellen wir dir heute einige sehr interessante Ideen für das Recycling von Altspeiseöl vor. Merke es dir! Jede kleine Geste zählt ;)

Warum ist es wichtig Öl zu recyceln?

Das Entsorgen von Öl in der Spüle kann zu verstopften Rohren, Problemen mit Recyclinganlagen und sogar zu einer Zunahme von Schädlingen in der Stadt führen, da es als Nahrung für Kakerlaken und andere in Rohren lebende Insekten dienen kann.

Wenn Öl nicht recycelt wird, führt dies auch zu ernsthaften Umweltproblemen. Wenn dieser Abfall in Flussgewässer gelangt, kann er lebende Organismen ernsthaft schädigen. Damit du dir eine Idee machen kannst: 1 Liter Öl kann bis zu 1000 Liter Wasser verschmutzen und hat eine 5.000-mal höhere Schadstoffbelastung als Abwasser.

Wie man gebrauchtes Speiseöl recycelt um die Umwelt zu schützen

Wie man Altspeiseöl recycelt

Wenn du das Öl, das du in deiner Küche verwendet hast, entsorgen möchtest, solltest du es zu deinem örtlichen Recyclingzentrum bringen oder in einem speziellen Behälter für diesen Abfall entsorgen. Doch wenn du diese Fahrten vermeiden willst, schlagen wir dir hier andere Alternativen vor, um Öl zu recyceln und die Umwelt zu schützen.

Seifenherstellung

Eine der besten Ideen für das Recycling von pflanzlichem Speiseöl ist die Herstellung von Seife.  Zuerst musst du es filtern, um alle Partikel mit Hilfe eines Trichters zu entfernen. Darüber hinaus brauchst du weitere Zutaten wie Natronlauge, Wasser und ätherische Öle, um einen angenehmen Geruch zu erzeugen. Hier erklären wir genauer, wie man aus Altöl Seife herstellt

Es ist wichtig, dass du für diesen Vorgang einen gut belüfteten Raum wählst und dich mit Handschuhen und Schutzbrille gut schützt, da Natronlauge giftige Dämpfe abgibt. Wenn du fertig bist, solltest du die Seife etwa 3-4 Wochen in dem Behälter trocknen lassen, bevor du sie verwenden kannst. 

Übrigens! Schau dir unseren Artikel mit den besten Parfüms mit Seifenduft an und entdecke die frischesten und angenehmsten Düfte für deine Haut.

Holzschutzmittel

Benutze gebrauchtes Speiseöl, um das Holz deiner Innen- und Außenmöbel zu schützen. Verteile das Öl mit einem Pinsel oder einer Bürste auf der Oberfläche und es wird jede Pore des Holzes bedecken und ihm einen besonderen Glanz verleihen. Falls du dich entscheidest, es für deine Gartenmöbel zu verwenden, empfehlen wir dir, von Zeit zu Zeit eine weitere Ölschicht aufzutragen, da äußere Einflüsse wie Wind und Sonne das Holz schneller beschädigen.

Scharniere abschmieren

Um zu verhindern, dass ein abgenutztes und rostiges Scharnier quietscht oder ein Schloss klemmt, kannst du ein paar Tropfen gefiltertes Speiseöl hinzufügen, um das Problem zu lösen. Sollte das Problem jedoch weiterhin bestehen, empfehlen wir dir, dieses Produkt nicht übermäßig zu verwenden, da es nach Meinung von Experten zu einer Fehlfunktion des Geräts führen kann.

Gebrauchtes Speiseöl zum Holzschutz und andere Tipps zum Recycling

Herstellung von Duftkerzen

Wenn du dein Zuhause gerne mit Kerzen schmückst und eine gemütliche Atmosphäre schaffst, dann pass auf. Du kannst pflanzliches Speiseöl zur Herstellung von Duftkerzen verwenden.

Nimm etwas Wachs auf pflanzlicher Basis, das du vorher in einem Fachgeschäft gekauft haben solltest, und erhitze es zusammen mit dem Öl und den aromatischen Essenzen, die du am liebsten magst. Gieße die Mischung in ein Gefäß und füge einen Docht hinzu, den du aus Baumwollfäden selbst herstellen kannst. Lass es abkühlen, bis es fest wird, und du hast dann deine selbst gemachte Kerze.

Ein Tipp: Bevor du deine Kerze herstellst, empfehlen wir dir, einige Nelken in das gefilterte Öl zu geben, um den Rest des Frittiergeruchs zu entfernen.

Hautpeelings und Cremes

Dank seiner wohltuenden Eigenschaften für die Haut besteht eine weitere Alternative für die Wiederverwertung von Altöl darin, es zur Herstellung eines Peelings zu verwenden. Mische gemahlene Kaffeebohnen mit dem zuvor gefilterten Öl und du erhältst eine halbfeste Mischung, die du auf dein Gesicht oder deinen Körper auftragen kannst, um abgestorbene Haut zu entfernen. Danach wasche die Stelle mit Wasser und Seife ab und trage eine Feuchtigkeitscreme auf, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Du kannst auch eine Creme herstellen, indem du das Öl mit Bienenwachs mischst und es im Wasserbad schmelzen lässt. 

Jetzt, wo du weißt, was du mit gebrauchtem Speiseöl machen kannst, warte nicht länger und fange an, deine Freizeit zu nutzen, um diese Ideen, die wir dir gegeben haben, in die Praxis umzusetzen. Mach das Beste daraus und hilf der Umwelt!