Die häufigsten Arten von Diäten. Sind sie effektiv?

Die Diäten.... ebenso gefürchtet wie gehasst. Aber in vielen Fällen sind sie das Beste, was wir tun können, um uns einen kleinen Anstoß zu einem gesünderen Lebensstil zu geben. Das gilt umso mehr im Sommer, wenn wir nicht nur gesund sein möchten, sondern auch, um gut auszusehen.

Heute möchten wir dir die gängigsten Arten von Diäten vorstellen. Beginne jedoch keine dieser Maßnahmen ohne die Aufsicht eines Fachmanns. Jeder Körper ist anders, was für den einen gut funktioniert, kann für den anderen sehr schlecht sein.

Wie du weißt, ist keine Diät ohne Bewegung effektiv. Deshalb empfehlen wir dieses Krafttraining (das du auch bequem von zu Hause aus machen kannst), ergänzt durch diese Übungen zur Steigerung der Flexibilität.

Und natürlich muss bei jeder dieser Diäten viel, viel Wasser getrunken werden. Tees wie schwarzer Tee oder Matcha-Tee helfen dir auch, gut hydriert zu bleiben und keine Flüssigkeit zu behalten.

Entschlackende Diät

Die entschlackende Diät, auch bekannt als Detox-Diät, ist eine der beliebtesten Diäten heutzutage. Entschlackung ist in Mode!. Aber woraus besteht es? Ganz einfach: Wir "entgiften" unseren Körper von überschüssigen Fetten und schweren Lebensmitteln.

Das kann auf verschiedene Weise gemacht werden, entweder durch tägliche Reinigungsshakes, ergänzt durch eine sehr leichte Ernährung, oder indem man mindestens einen Tag pro Woche nur Flüssigkeit zu sich nimmt, oder durch intermittierendes Fasten

Diäten wie die Ananas- oder Detox-Diät liegen voll im Trend.

Wenn du dich für eine Reinigungsdiät interessierst, solltest du natürlich nicht daran denken, sie auf eigene Faust durchzuführen! Es ist wichtig zu wissen, wie man es richtig macht, denn eine übermäßige Flüssigkeitszufuhr kann zu einem Ungleichgewicht bei der Aufnahme von Vitaminen und Nährstoffen führen, was wiederum die Gesundheit gefährdet.

Kalorienzählende Diäten 

Eine weitere (seit vielen Jahren) beliebte Diätform ist die Kalorienzählung. Dabei werden, wie der Name schon sagt, die Kalorien in allen Lebensmitteln gezählt, die du isst.Ihr fragt uns so oft nach dem Kaloriengehalt bestimmter Lebensmittel, dass wir darüber eigene Artikel schreiben, z. B. über den Kaloriengehalt von Mangos, Kaffee, Melonen, Kirschen, Tomaten

Es gibt verschiedene Arten:

1500 Kalorien-Diät

Die 1500 Kalorien-Diät ist eine hypokalorische Diät, d. h. eine Diät, bei der die tägliche Kalorienzufuhr eingeschränkt wird, um ein Kaloriendefizit zu erzeugen, das den Körper zwingt, mehr Kalorien zu verbrennen und so die im Körper angesammelte Fettmenge zu reduzieren. 

Diese Diät ist hypokalorisch, aber sehr gesund, da sie auf unserer traditionellen mediterranen Ernährung basiert und die reduzierten Kalorien nicht zu hoch sind; daher wird das Gewicht auf wirksame, aber natürliche Weise reduziert, ohne mögliche Rückstoßeffekte am Ende der Diät. 

Im Folgenden findest du einige allgemeine Richtlinien für diese Art der Ernährung, die immer auf einer echten Ernährung basiert. 

  • 2 Portionen Milchprodukte täglich.
  • 300-450 Gramm Gemüse pro Tag, abwechselnd gekocht und roh.. 
  • 3 kleine Portionen (am besten als Beilage zum Mittag- oder Abendessen) Brot, Nudeln oder Reis pro Tag. 
  • 150 g weißer Fisch zweimal pro Woche, 120 g weißes Fleisch 2-3 mal pro Woche, 100 g rotes Fleisch einmal pro Woche, 7 Eier pro Woche (nicht mehr als 2 pro Tag) und etwa 120 g Tofu 2-3 mal pro Woche. Ja, Tofu! Diäten dieser Art sind alles andere als langweilig und führen zur Entdeckung neuer Lebensmittel, die in unserer Ernährung nicht so häufig vorkommen, wie z. B. Tofu, eines der beliebtesten pflanzlichen Eiweißnahrungsmittel, perfekt für Veganer.
  • 2 Stück Obst pro Tag.

Kalorienarme Diäten sind die besten für die Gewichtsabnahme

1200 Kalorien-Diät

Die 1200-Kalorien-Diät ist ebenfalls eine kalorienarme Diät, ein wenig extremer als die 1500 Kalorien-Diät, aber ebenso ausgewogen.Außerdem basiert es immer auf echten Lebensmitteln und verzichtet vollständig auf Zucker und verarbeitete Lebensmittel, die größten Feinde einer gesunden Ernährung. 

2000 Kalorien-Diät

Im Gegensatz zur kalorienarmen Diät liefert die kalorienarme Diät mehr Energie, als der Körper benötigt. Es ist natürlich nicht geeignet, wenn du abnehmen oder zunehmen willst, da es zur Vergrößerung der Muskelmasse eingesetzt wird. 

SEHR WICHTIG! Bevor du eine dieser kalorienzählenden Diäten durchführst, solltest du deinen Arzt oder Ernährungsberater konsultieren. Wie viele Kalorien du brauchst, hängt von deinem Alter, deinem Geschlecht, deiner Größe und deiner Muskelmasse ab... Daher kann eine 1500-Kalorien-Diät für eine Person mit kräftigem Körperbau zu kalorienarm sein, während sie für eine andere Person vielleicht sogar mehr Kalorien enthält, als sie benötigt. 

Ananas-Diät

Die Ananas-Diät ist eine hypokalorische Diät, die in ihrer extremsten Form darin besteht, 3 Tage lang nur Ananas zu essen. Es wirkt harntreibend und entgiftend, da es bei der Gewichtsabnahme hilft, indem es Flüssigkeitsansammlungen beseitigt. 

Die Ananas ist ein Superfood, denn sie ist eine Frucht mit einem hohen Anteil an Wasser und einem hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. 

Es gibt verschiedene Arten der Ananasdiät, von der extremsten (und gefährlichsten, wenn sie nicht von einem Fachmann überwacht wird), bei der nur Ananas gegessen wird, bis hin zu anderen, die viel empfehlenswerter und erträglicher sind, wie z. B. die, bei der sich Ananas mit dem Verzehr anderer eiweißhaltiger Lebensmittel (Fleisch) und ballaststoffreicher Lebensmittel (Gemüse) abwechselt.

Es gibt auch andere Diäten, die auf Obst basieren, wie die Wassermelonen- oder die Pfirsichdiät.

Eiweißreiche Ernährung

Wie der Name schon sagt, basiert diese Art der Ernährung auf einer hohen Eiweißzufuhr, wobei Eiweiß Vorrang vor Kohlenhydraten oder Fetten hat. Trotz der hohen Energiezufuhr gilt sie als kalorienarme Diät und wird häufig von Sportlern und Menschen, die abnehmen wollen, eingesetzt. 

Eiweiß kann man nicht nur aus Fleisch oder Fisch erhalten, sondern auch aus vielen anderen Lebensmitteln, wie zum Beispiel aus diesen eiweißreichen Früchten. 

Ballaststoffreiche Ernährung

Die ballaststoffreiche Ernährung ist auch eine der beliebtesten Diäten, da Ballaststoffe viele gesundheitliche Vorteile bieten. Die Grundlage dafür ist der Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln, zwar nicht ausschließlich, aber in großen Mengen. Diese sind:

  • Gemüse wie Salat, Kartoffeln, Brokkoli, Kürbis, Mangold, rohe Möhren oder Spinat.
  • Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen oder Kichererbsen.
  • Obst und Nüsse.
  • Müsli, Hafer, Vollkornbrot, Reis, Quinoa, Weizennudeln...

So weit unser Überblick über die beliebtesten Diäten. Hast du schon welche davon ausprobiert?